Freitag, 25. April 2014

Wald Shooting IV

Die folgenden Fotos sind zwar nicht mehr im Wald, nicht mal in der Nähe, entstanden, aber ich möchte dennoch die einheitliche Überschrift belassen.
Die Wiese mit den vielen kleinen Wildblumen schrie förmlich als Location genutzt zu werden, leider setzten sich die Probleme des Lichts hier allerdings weiter fort. Zu hartes Licht auf den Gesichtern, hier und da Schatten, weswegen ich nachträglich versucht habe das Licht zu verschieben oder mal aufzuhellen/abzudunkeln.
 
Aber ihr wisst ja, dass ich nicht immer ein Fan von Perfektion bin, auch wenn ich das anstrebe, manchmal sind auch die nicht so perfekten Bilder dennoch ganz schön, man beurteilt nur viel zu streng! Das es so ist, konnte ich beim gemeinsamen Aussortieren der Fotos mit meinen beiden Modellen wunderbar beobachten. Der erste kritische Blick galt stets dem eigenen Blick/Pose auf dem Foto oder wie die Haare sitzen... Nur in wenigen Fällen ob es zu überstrahlt war ;-)










 
 
 
 
 
 
Hinter den Kulissen
 

^ Dieser Baumstupf wurde ausgewählt, erklommen und eingenommen ^_^
Ihr werdet es nicht glauben, aber bis die Fotos im Kasten waren, hat sich mein Model tatsächlich nicht von der Stelle bewegt ... Trotz umziehen nicht ^_^ Ich hätte da zwar noch weiteres Bildmaterial um das Rätsel zu lösen, wie sowas möglich ist, aber ich belasse es mal so ;-)
 

^ Nach dem die Fotos im Kasten waren :-)


 
 
 
 
 
 
 
Zum Abschluss möchte ich euch noch ein Screenshot zeigen, das so manchen Hobbyfotografen zu Höhenflüge verleiten würde, aber ein ganz normales und typisches "Phänomen" der Menschen-Fotografie ist.
 
.Je bekannter und beliebter der Freundeskreis einer Person ist, umso mehr positives Feedback kann man bekommen ... Doch muss man sich dabei stets vor Augen halten, dass in den meisten Fällen nicht das Foto als solches gelobt und positiv bewertet wird, sondern der Mensch der zu sehen ist!
 
 
Die wenigsten Menschen denken sich "Wow, der Fotograf hat ein klasse Foto von Xyz gemacht!" Sondern "Wow Xyz ist toll!". Die Menge des positiven Feedbacks bei der Menschen-Fotografie addiert sich aus mehreren Faktoren: Allgemeine Attraktivität des Models ; Bekanntheitsgrad und Beliebtheitsgrad des Models ; Fotografische Umsetzung.
 
Wobei letzteres oftmals keine Rolle spielt, wenn die Attraktivität und Bekanntheitsgrad sehr hoch sind! Dieses kann man sehr oft bei (Hobby) Portraitfotografen beobachten, die hauptsächlich (und sehr gerne) leicht bekleidete junge Frauen fotografieren ;-) Aber auch bei Fotografien von Stars ;-)
 
Derartige Phänomene gibt es aber auch in anderen Bereichen der Fotografie.
Ebenfalls "Dauerrenner" sind Bilder von Tierkinder, beliebte Haustiere wie Katzen und Hunde ... oder auch sehr beliebt Babys! ^__^
 
Also überlegt euch bei eurem nächsten "Like" oder "1+" was ihr eigentlich toll findet ... das Foto als solches oder doch nur das Motiv?! Lasst es de Fotografen wissen, nicht nur mir ;-)
Kommentiert was euch gefällt! Das ist ein wesentlich hilfreicheres Feedback als ein bloßes "Like" ;-)
 
 
Bis bald, lasst es euch gut gehen!
 
 

Kommentare:

  1. je hebt er een geweldig mooie serie van gemaakt.

    AntwortenLöschen
  2. den letzten Abschnitt kann ich nur bestättigen. Je süsser der Hund, um so mehr likes, egal wie das Bild technisch umgesetzt worden ist. Es würde sich auch keiner trauen bei seinen Freunden/Bekannten was negatives drunter schreiben... deshalb kann man likes bei Fratzenbuch auch nicht als Maßstab für qualitativ gute Bilder nehmen, sondern da gibt es speziellere Plattformen.

    AntwortenLöschen