Sonntag, 20. August 2017

Viehmarkts-Shooting mit Marle und Vanessa


Juuuuuuuhuuuu!
Endlich konnte ich auf dem Arolser-Viehmarkt ein Shooting umsetzen!
Fotofreunde und treue Leser werden sicherlich wissen wie lange ich das schon vorhabe!
Eigentlich wollte ich schon immer ein Fotoshooting auf dem Viehmarkt machen, seitdem ich überhaupt auf dem Festplatz fotografiere ...
Allerdings hatte es bisher nie geklappt ...

Viele Jahre habe ich einfach überhaupt niemanden für dafür begeistern können sich überhaupt mal von mir fotografieren zu lassen, selbst im Freundes bzw. Bekanntenkreis ... das hat sich bis heute auch nicht viel geändert - warum ist mir zwar noch immer schleierhaft, aber wer nicht will, der hat schon .. Letztes Jahr hätte es fast geklappt, aber dann sagte man mir ziemlich kurzfristig ab so dass ich auch kein Ersatz mehr finden konnte.

Dieses Jahr machte ich nur einen Tag bevor der Viehmarkt los ging eine Model-Suchaktion auf meiner Facebook Seite worauf sich auch ziemlich schnell Marle meldete.
Allerdings konnte sie erst an den Freitag, da ich jedoch wusste, dass Marle schon ein wenig Erfahrung vor der Kamera hatte einigten wir uns auf den Freitag ...
Der Freitag ist natürlich wesentlich besuchter als der Viehmarkts-Donnerstag, aber das hat uns allen nicht gestört!

Fotografiert habe ich mit der Pentax K3II ausschließlich mit dem Fisheye Objektiv.
Warum denn ein Fisheye bei Portraits?! Nun, die Linse ist einfach klasse.
Anders kann man es nicht sagen ... und ich kann einfach viel mehr auf einem Bild drauf bekommen was ich auch wollte, denn die besondere Umgebung sollte natürlich mit auf den Bildern zu sehen sein. Und das wars. Mehr kam nicht zum Einsatz (außer später noch ein Stativ). Mehr hab ich nicht, mehr brauch ich nicht ... Das Shooting dauerte ca. 1 1/2 Stunden.


Die Fotos wurden natürlich alle noch nachbearbeitet. Bei einigen wurde der Dynamik Umfang erhöht, einige wurden matt gemacht ... und an vielen anderen Reglern rumgespielt um für jedes Foto einen eigenen Look zu schaffen ... 


Ich zeige euch hier einige Fotos die sich sehr, sehr ähnlich von der Pose/Blick und Schnitt sehen, das liegt zum einen daran, weil mir einige Fotos besser gefallen haben, als den beiden Models und weil ich verschiedene Farbloos ausprobiert habe.


Nun aber genug, geschrieben ... 








Vanessa






























Die Langzeitaufnahmen waren von mir nicht ganz so durchdacht ... Ich hätte besser zwei Aufnahmen machen sollen, damit die beiden nicht so lange versuchen hätten müssen sich nicht zu bewegen ... Deswegen ist auch leider eine Unschärfe in den Gesichtern zu sehen. 





Für das erste Shooting dieser Art bin ich aus fotografischer Sicht schon ganz zufrieden, gerade unter diesen "extrem" Bedingungen und bin gespannt, ob ich nächstes Jahr wieder Models finde, falls ich ein Viehmarkts-Shooting wiederholen werde :-D

Die kommende Tage wird es auf Facebook und im Blog etwas ruhiger werden
- eine "Spät-Sommer-Pause" ;-) Aber wahrscheinlich werde ich hin und wieder mal ein auf Instagram eine Story posten ... schaut mal rein ;-)

Bis dahin lasst es euch gut gehen! 





Keine Kommentare:

Kommentar posten