Sonntag, 11. Dezember 2011

El Zócalo

Mexiko Stadt ist die Hauptstadt der Vereinigten mexikanischen Staaten, und ist eine der größten Metropolen auf der Welt. Die Region bietet Touristen viele interessante Sehenswürdigkeiten, deren Entstehung einen weit zurück liegenden geschichtlichen Hintergrund haben. Wer hier seinen Urlaub verbringt, muss unbedingt das historische Zentrum (Centro Historico) mit dem Zocalo und der Kathedrale besuchen. 



Mittlerweile wurden diese Sehenswürdigkeiten sogar zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt. Das historische Zentrum, bezeichnet die Altstadt von Mexiko Stadt, sie ist die größte Altstadt in Amerika. Ursprünglich befand sich, ab ungefähr 1325, an diesem Ort die Hauptstadt Tenochtitlán erbaut von den damals dort lebenden Azteken.




Angeblich hat der Gott Huitzilopochtli, den damaligen Einwohnern aufgetragen, an der Stelle eine Stadt zu erbauen, an der sie einen auf einem Kaktus sitzenden Adler vorfinden würden, der gerade eine Schlange verspeist. Nach langem Suchen fanden die Azteken den Adler. Auf einer Insel mitten im See Texcoco.Die Stadt wurde auf mehreren Inseln auf dem See erbaut. Tenochtitlán war somit zunächst eine sogenannte Lagunenstadt, die über künstlich erbaute Dämme mit dem Festland verbunden war.




Um 1519 zerstörten spanische Einwanderer die Stadt vollständig und erbauten auf ihr und teilweise mit den Steinen von den Aztekentempeln und Gebäuden, das heutige Mexiko Stadt und sein historisches Zentrum. Nach und nach legten sie den ehemaligen See trocken. Unter dem Einfluss verschiedener Herrscher und Zeitepochen wurden in der Stadt Paläste, Kirchen und andere Gebäude erbaut.




Eigentliches Zentrum der Altstadt ist der Zocalo. Dabei handelt es sich um einen großen, quadratisch angelegten Platz, der zu den größten und bekanntesten Stadtplätzen der Welt zählt. Vor der Übernahme und Zerstörung durch die Spanier, stand an diesem Ort der Palast des Aztekenherrschers Moctezuma II. Heute wird der Platz vom Nationalpalast, der Kathedrale und dem Rathaus umrahmt. Der Nationalpalast ist Sitz des mexikanischen Präsidenten und im Rathaus sitzen das Parlament und der zuständige Gouverneur.




Im Nationalpalast können Kunstinteressierte Wandgemälde zur mexikanischen Geschichte, von Diego Rivera, besichtigen. Nördlich des Zocalo befindet sich die Ausgrabungsstätte "Templo Mayor" die geschichtsinteressierte auch unbedingt besichtigen sollten. Hier wurden Reste von Tempeln der alten Aztekenstadt Tenochtitlán entdeckt.






Quelle und weitere ausführliche Informationen

Keine Kommentare:

Kommentar posten