Samstag, 3. November 2012

Dia de los muertos in Kassel

Am 2. November 2012 feierte das Museum für Sepulkralkultur den „Día de los Muertos“. Mit diesem Fest würdigte das Museum für Sepulkralkultur den „DÍa de los Muertos“ als Teil des immateriellen UNESCO Weltkulturerbes. Für eine typisch mittelamerikanische Atmosphäre sorgten in diesem Jahr die mexikanischen  Bürger Kassels. Nicht nur mit einer „Ofrenda“, sondern auch mit mexikanischen Spezialitäten und selbstverständlich spielte SOL AZTECA, die Mariachi-Gruppe aus Mexiko City.
Tänzerisch verzauberten Zitlali García und Miguel-Angel Zermeño.

Die zahlreich erschienenen Besuchern wurden durch Herrn Gerold Eppler, stellvertretender Direktor des Museums für Sepulkralkultur begrüßt. Eröffnet wurde die Austellung „Staub der Ahnen“ von Felix Pestemer sowohl das Fest durch den mexikanischen Generalkonsul Eduardo Peña Haller.


Fotografisch betrachtet war das Fest für mich eine große Herausforderung gewesen. Größtenteils habe ich ohne Blitz und mit einer hohen ISO fotografiert, was bei der Belichtung nicht immer vorteilhaft war. Deutlich schwieriger zu fotografieren wurde es, als das HR-Fernsehteam ihre Scheinwerfer abbauten. Von den über 300 Fotos, die ich an dem Abend machen konnte blieben  75 übrig, die mal gelungen und mal weniger gut geworden sind. Aber ich finde, dass ich viel von dem Fest - bzw. den für "uns" Mexikanern wichtigem Part des Festes festhalten konnte.

Ich habe mich entschieden alle Fotos auf meiner Webseite, bzw. in einer seperaten Gallerie hochzuladen, hier möchte ich euch nur meine persönlichen Favoriten zeigen.
Alle Fotos: >hier<

Bearbeitungstechnisch habe ich nur einen Weißabgleich vorgenommen, einige Fotos ein wenig aufgehellt (sofern es ging), entrauscht und in der Verkleinerung etwas nachgeschärft.

Aufgrund meines Sitzplatzes habe ich die meisten Aufnahmen von der Seite ausgemacht. Ich hatte schon ein paar Stunden stehen müssen, da keine Plätze mehr frei waren und zog es vor lieber vorne zu sitzen und perspektivisch gesehen eher ungünstigere Fotos zu machen als dauernd zu stehen oder anderen im Sichtfeld zu sein, gerade letztes übernahm ja schon das Fernsehteam ;-)
Im Einsatz war hauptsächlich mein Kit Objektiv ab und zu aber auch meine 50mm Festbrennweite.




Für eine größere Ansicht, bitte auf die Fotos klicken.




















Keine Kommentare:

Kommentar posten