Freitag, 2. November 2012

Stock-Account

Wie einige von euch wissen, bin ich Mitglied bei deviantART. Dort lade ich die meisten meiner Fotos, Wallpapers, Bildbearbeitungen und Zeichnungen hoch. Die Community ist mir persönlich sehr wichtig geworden, da ich dort gerade was die Fotografie angeht bisher am meisten gelernt habe.

Ich habe auf einigen meiner Fotos sachliche und hilfreiche Kritiken erhalten und habe auch einige Menschen kennengelernt die meine fotografische Entwicklung sehr kritisch verfolgen und mir nicht nur "Honig ums Maul schmieren" sondern auch mal den Mut haben kritik auszuüben und dabei dennoch höflich und freundlich zu bleiben, nicht besserwisserisch da zu stehen sondern auch noch Ratschläge geben. Ebenso erhalte ich dort die meisten Rückmeldungen was meine "Werke" betrifft und eine kleine Bestätigung, dass das was mir selbst gefällt auch anderen gefällt.
DeviantART ist die einzige Community wo ich wirklich aktiv bin, in den Foren mal etwas schreibe, mir Fotos anschaue, kommentiere und kritisiere, mich mit anderen Fotografen austausche ...und vorallem ist es meine Insperationsquelle ...
Auf deviantART schaue ich hin und wieder aber auch nach freien Stock-Fotos, die ich selbst bearbeiten kann. Ich habe mich schon sehr oft an diesen Stock-Fotos "bedient". Und finde es auch klasse, dass die Verwendung der Stock Fotos innerhalb der Community vernüftig abläuft.
Man hält sich an die Regeln, die vorgegeben wurden, man bekommt eine Rückmeldung wo sie verwendet wurden und es ist unglaublich spannend zu sehen was andere Menschen aus einem Foto alles zaubern können.

Ich hatte lange überlegt gehabt, ob ich selbst auch einige meiner Fotos als Stock-Fotos anbieten sollte. Das ist natürlich ein Schritt, den man sich sehr gut überlegen sollte, aber ich habe mich dafür entschieden.

Ich habe mir einen zweiten Account auf deviantART erstellt, damit man sich nicht an den falschen Fotos bedient, eigene "Regeln" aufgestellt und die Fotos auch nur für deviantART Mitglieder innerhalb von deviantART freigegeben, damit ich sie nicht später auf anderen Seiten wieder finde ;-)


Gestern habe ich mal wieder ein paar Fotos hochgeladen, darunter auch ein Foto einer Krähe, die ich in Kassel an der Aue fotografiert hatte.




Und schon heute habe ich die erste Rückmeldung, dass mein Foto verwendet wurde.


DeviantART Nutzerin flina ist die Erste.

 

Ich bin beeindruckt was sie aus meinem Foto gemacht hat. Auf eine solche Bearbeitung wäre ich persönlich nie gekommen! Für sowas mangelt es mir an Fantasie. Und genau das ist das fazinierende an der Stock-Fotografie und Bearbeitungen.

Bisher habe ich 10 Fotos als Stock-Fotos freigegeben. Ca. 12 weitere Fotos hätte ich noch, die freigeben könnte. Viel mehr habe ich aber aktuell noch nicht.

Ebenfalls interessant anzusehen ist wie beliebt manche Fotos werden, wenn man sie a) in einer höhren (Original) Auflösung hochlädt b) sie zur Verwendung frei gibt.

So wurde mein Sonnenuntergangsfoto unter meinem normalen deviantART Account sagenhafte drei mal in die Favoriten hinzugefügt. Unter meinem Stock Account dagegen schon 42 mal. Und ich habe das Foto erst Gestern hochgeladen.



Naja, ich bin mal gespannt wie sich das ganze entwickelt und was andere aus meinen Fotos machen werden.

Wie gefällt euch die Bearbeitung deer Krähe?

Keine Kommentare:

Kommentar posten