Samstag, 2. März 2013

Wildtierpark Edersee Teil IV

Die Wölfe im Wildtierpark Edersee finde ich persönlich am schwierigsten zu fotografieren. Ich weiß nicht, was mich mehr stört. Die Zäune oder die Äste, Bäume oder Gebüsche. Wenn man doch eine "freie" Sicht auf die Wölfe hat sind sie meistens in Bewegung, so dass das fokussieren schwieriger wird oder sie sind so weit von einem entfernt ...
 
 

 
An diesem Tag war es wieder ein mal so. Die Lichtverhältnisse waren soweit eigentlich ok. Doch die Wölfe zogen es vor lieber in der Sonne zu liegen. Nur einzelne liefen hin und her ...
Das macht einen ja schon fast nervös und ungeduldig!

 
Besonders interessant fand ich es, dass sie komplett an einen vorbei schauten. Manche schnupperten in die Luft, witterten irgendwas interessantes und setzten sich ebenfalls in Bewegung. Aber ihre Aufmerksamkeit lag hinter den Bäumen, hinter uns. Ein Vogel oder doch die "saftig leckeren Hirsche" ? Keine Ahnung!


 
^ Ich hätte zu gerne eine saubere Aufnahme dieser Pose gehabt. Aber das ging leider nicht.
Mein liebstes und bestes Wolfs Foto bleibt also weiterhin folgendes:
 
^ Das Foto entstand übrigens im Tierpark Sababurg.
 
 
 

^ Beinahe hätte es klappen können, aber er war so schnell so weit vorne gewesen, dass er leider nicht mehr komplett drauf passte. Hatte ja das 70-300mm Objektiv drauf gehabt ...
 
 

 
Nachdem alle anderen Fotos missglücken, weil die Wölfe ständig in Bewegung waren und von einem davon liefen war ich ganz froh darüber, dass mir endlich der liegende Wolf auffiel.
Hier sollte man endlich eine Chance bekommen wenigsten einen von ihnen schöner fotografieren zu können. 


 
Und ich finde das Foto im Vergleich zu allen anderen Wolfs-Fotos von diesem Tag sehr gelungen. Mir gefällt es vor allem, weil ich keine Zaunspuren drauf habe und er irgendwie grinst. Der ganze Blick ist für mein empfinden typisch Wolf. Er sieht zwar nicht aus, als würde er einen gleich sofort zerfleischen, dafür wirkt er irgendwie gesättigt aus, aber er sieht schon danach aus als würde er abwiegen ob er noch ein Nachtisch vertragen kann :-D

 
Naja, irgendwann setzte auch er sich in Bewegung. Vielleicht ging er wirklich zum Fressen "rüber". Ich hab es nicht mehr sehen können.
 
 
 
 
 
 
 
 
 Die Grippe hat mich aktuell schwer erwischt, weswegen ich diesen bereits vorgeschriebenen Beitrag erst heute veröffentlichen konnte. Bin noch nicht wirklich auf dem Weg der Besserung, aber immerhin, für eine kurze Zeit, in der Lage an den PC zu gehen. Die letzten Fotos vom Ausflug zum Edersee bzw. Wildtierpark Edersee werde ich daher wahrscheinlich erst gegen Ende nächster Woche veröffentlichen können.
 
Wünsche euch ein schönes Wochenende
und genießt die Sonne, die sich jetzt wieder heraus traut ;-)
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Wünsche Dir - Gute Besserung -

    übrigens, die helle ist eine Wölfin und aus dem Wurf vom letzten Jahr. Sie heißt entweder Amber oder Ebony, sie hat noch eine Schwester.

    Und ja... es ist verdammt schwer dort zu fotografieren. Kann ich bestätigen.

    AntwortenLöschen
  2. Wat zijn die wolven mooi gefotografeert ze zien er ook heel goed uit.

    AntwortenLöschen