Mittwoch, 8. Juli 2015

NSG Twistesee - Filmen und fotografieren bei 1000mm

Am 27.06.2015 war ich nach langer Zeit mal wieder im Naturschutzgebiet Twistesee-Vorstau unterwegs. Es war schon am späten Nachmittag und unter anderen Umständen wäre ich um die Uhrzeit gar nicht zum See gegangen, da sich das zeitlich nicht gelohnt hätte, aber ich hatte den Tipp bekommen, dass am Vortag über 300 Möwen am Twistesee gerastet hätten. Natürlich hatte ich dann die Hoffnung an dem Tag ebenfalls so viele Möwen dort anzutreffen.
 
Aber wie so oft, sehe ich nie genau die gleichen Tiere, die der Herr von dem der Tipp kam dort sieht :-D Aber ich habe dennoch ein paar andere Vögel zu sehen bekommen.
 
Da aber die Vögel mir dieses Mal weiter weg erschienen, habe ich hauptsächlich mit dem Samyang 500mm fotografiert bzw. den Telekonverter angeschraubt so dass ich dann auf eine Brennweite von 1000mm kam. Ausnahmsweise war ich auch mit Stativ unterwegs, weswegen ich mich dann auch dazu entschließ zu filmen. Letztendlich habe ich mehr Videos aufgenommen statt fotografiert...
 
Daher viel Spaß bei den Fotos und Videos ;-)
 
 
 
 ^ 500mm Brennweite
 
 
 
 Allgemein war ich von ca. 19 Uhr bis ca. Mitternacht am See gewesen. Zwischen den Fotos und den einzelnen Videoausschnitte können also längere Zeiträume dazwischen liegen, aber das kann man an der Helligkeit teilweise sehr gut erkennen. Gefilmt hatte ich bis ca. 22 Uhr. Was ich danach noch gemacht habe erfahrt vielleicht in einem anderen Blog-Eintrag ;-)
 
 
 
 
Stockenten, Reiherenten und Schellenten sind im folgenden Video zu sehen.
 
 
 
 
 Falls euch das Video nicht angezeigt wird: >hier< geht es direkt zum Video.
 
 
 
 
 
 
 Falls euch das Video nicht angezeigt wird: >hier< geht es direkt zum Video.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Nilgans (Alopochen aegyptiacus) mit Nachwuchs
 
 

 
 
 
 
 
 
 
 Falls euch das Video nicht angezeigt wird: >hier< geht es direkt zum Video.
 
 
 
 
 
Am meisten freute es mich aber die Graureiher zu filmen. Es waren um die vier Stück am See gewesen. Ich hatte permanent zwei unterschiedliche Reiher gefilmt plus die, die dazu kamen.
Daher ist das längste Video, das von den Graureihern.
 
 
 
Graureiher (Ardea cinerea)  
 
 
  


^ 500mm Brennweite
 
 
^ 500mm Brennweite

 

 
 
 ^ 1000mm Brennweite - meiner Meinung nach das beste bei der Brennweite.
 
 
 
 



 
 Falls euch das Video nicht angezeigt wird: >hier< geht es direkt zum Video.
 
 
 
 
Ich hoffe euch haben die Fotos/Video gefallen und falls ihr mal einen besonderen Video-Wunsch habt, schreibt es mir, vielleicht lässt es sich aufnehmen ;-)
 
Bis dahin lasst es euch gut gehen,
eure Stephanie.

Keine Kommentare:

Kommentar posten