Samstag, 13. Mai 2017

Edertal Störche



Wie ihr vielleicht selbst mitbekommen habt, bin ich mit den Jahren zu einem richtigen Vogelliebhaber geworden. Auch wenn ich die meisten Vögel nach wie vor nicht an ihrem Gesang erkennen kann, fällt es mir inzwischen problemlos die Vogelarten, die ich bereits gesichtet habe bestimmen zu können wenn ich sie sehe ...
Ich freu mich immer wieder, wenn ich eine für mich neue Vogelart entdecke, was aber leider auch immer seltener wird ... Weniger, weil es zu wenige Vögel gibt, sondern weil viele dieser Arten gar nicht so einfach zu sehen sind bzw. in meiner Region gar nicht so zahlreich vertretend sind.

So auch die Störche. Störche sind wie man weiß eher Vögel, die im Norden vorzufinden sind und dort für viele auch nicht mehr besonderes. Aber auch im Landkreis Waldeck-Frankenberg gibt es in verschiedenen Gemeinden Störchen Nester. Für die meisten schon ganz normal und leider auch nicht mehr so besonders ... Aber ich freu mich immer wieder, wenn ich die Meldung lese, dass die Störche wieder ins Edertal gekommen sind ...
Dieses Jahr war es wohl auch richtig spannend, weil das Männchen von einem jüngeren Rivalen wohl vertrieben wurde und sich das bereits bekannte Weibchen mit dem jüngeren Storch gepaart hat ... Aber da bin ich leider nicht ganz auf dem Stand, es war jedenfalls eine langes hin und her und sehr spannend ...

Wie so oft, hatte ich mir in diesem Jahr vorgenommen auch mal die Störche aufzusuchen, nur das es dieses Jahr wirklich endlich mal geklappt hat ... auch wenn die Gemeinde in der die Störche sind noch zu Waldeck Frankenberg gehört, ist die Strecke "da runter" nicht so angenehm zu fahren ... aber am 12.04.2017 hatte es zeitlich gut gepasst und vor allem war ich fast in der Nähe ...

Dank meinem Fotofreund Maik J. von Impression One Photography habe ich die Störche auch auf anhieb gefunden.

Das Wetter war zwar nicht so schön an dem Tag und viel Sonnenlicht sollte ich nicht mehr haben ... aber ich hatte Glück, dass gerade beide Störche da waren!

Ich habe gar nicht so viele Fotos von der Umgebung gemacht, weswegen ich euch das erzählen muss ... das Störchen Nest befindet sich etwas abseits der Gemeinde Giflitz. In der Nähe sind tatsächlich viele Felder zu sehen, die Eder ist nicht weit und durch die Gemeinde fließt der Wesebach. Weit entfernt vom Nest sind Informationstafeln angebracht die Auskunft darüber geben wann voraussichtlich die Jungen schlüpfen werden, allgemein Informationen über die Störche und natürlich Bänke um sich hin zu setzen und die Störche beobachten zu können.
Zwar kann man die Störche mit dem bloßen Auge nicht so gut beobachten, aber die Leute, die zum Beobachten dort hin kommen scheinen das auch schon zu wissen und bringen immer ein Fernglas mit ... und das ist sogar bei den Kindern schon so zu sehen.

Die untere Aufnahme zeigt das Nest, das ich bei 300mm Brennweite fotografiert habe.


Die restlichen Aufnahmen und auch das Video, habe ich bei 500mm Brennweite aufgenommen. Mit der manuellen Spiegelfestbrennweite von Samyang. Aufgrund des tristen Lichtsituation was man besonders an der Videoaufnahmen sehen kann ist die Bildqualität der Fotos nicht ganz so gut ... aber ich konnte die Fotos digital doch noch schön bearbeiten.

Da ich euch viele Fotos zeigen mag, möchte ich nicht viel schreiben ...

Los gehts ...





































Zum Abschluss ein kleines Video ...
Sollte es euch nicht angezeigt werden klickt bitte auf diesen >Link<

Keine Kommentare:

Kommentar posten