Dienstag, 12. April 2016

Bildbearbeitungen



Heute zeige ich euch wieder etwas neues aus dem Bereich der Bildbearbeitung und zwar wie sich inzwischen mein Geschmack geändert hat, aber ich berichte euch auch über meine Erfahrungen ....

Vielleicht erinnert ihr euch noch an die Fotos vom Desenberg im Jahr 2014. Ich habe sie damals ziemlich natürlich gelassen und kaum bearbeitet, weil ich es damals einfach natürlich schön fand und der Meinung war, das die Fotos nicht mehr bräuchten ... Naja ...ein wenig mehr Bearbeitung hätte aber auch nicht geschadet. Nicht das ich ein Fan von solchen Aufnahmen wäre, aber so wäre es halt auch gegangen ... Zugegeben, der Himmel ist reinkopiert. Nur wenigen fällt es auf, dabei ist es ganz einfach zu erkennen... wie das? Schaut euch die Wolken kann ... im Original sind die Wolken schlierig  und dann auf einmal sind die Wolken so fluffig? Das geht natürlich nicht - das bekommt auch keine RAW Bearbeitung hin... So wie ich bewusst bei dieser Aufnahme getrickst habe, so gibt es viel mehr künstlich geschaffene Landschaftsaufnahmen. Wenn man selbst nicht fotografiert muss man sich wohl immer denken, dass die Leute a) in traumhaft schönen Gegenden Wohnen b) wahnsinnig toll fotografieren können, dabei gibt es inzwischen mehr Photoshoper unter den Natur- und Landschaftsfotografen als in anderen Bereichen ...
In der Peoplefotografie gibt es einen großen Trend zum natürlichen Look, natürlich werden noch immer Pickel und Co. entfernt, aber vieles wird nicht mehr so stark gemacht (ich rede NICHT von Werbefotografie - da ist die Porzellanhaut und D&B noch immer in) ... und bei den Naturfotografen werden die Regler nach oben geschraubt bis zum geht nicht mehr und mit tricks gearbeitet und das als Natur verkauft, das einen fast schon dabei schlecht werden kann.

Natürlich ist sowas schön  anzusehen - jedenfalls wenn es vernünftig gemacht wird ... und auch ich hab es gemacht, weil ich es schöner finde (jetzt, damals nicht) ... aber ich bearbeite nicht jedes Foto so massiv ... und ich täusche damit niemanden und sage, dass das eine Naturaufnahme ist. Natürlich handhabt es jeder anders... soll auch jeder machen wie er will ... Ich weiß, dass ich vielen die Illusion genommen habe wenn ich das Voher-Foto zeige, aber man kann doch auch dazu stehen, dass ein solches Foto von der Bearbeitung lebt. Dazu stehen wie stark die Fotos manchmal bearbeitet wurden kann nicht jeder, auch nicht im Hobbybereich ... warum auch immer.

Ich weiß noch wie sehr ich immer gefrustet war, wenn ich Fotos von anderen sah und mich gefragt habe, wie die Leute sowas fotografieren. Bis ich mich damit beschäftigte und dann herausfand, dass es eine HDR Aufnahme ist ...  Denn auch eine HDR Aufnahme unterscheidet sich von einer normalen einfachen Einzelbildaufnahme enorm. Aber ich sehe auf vielen Fotocommunitys immer wieder mal Landschaftsaufnahmen die eben nicht nur mit der normalen HDR-Methode entstanden sind, sondern ähnlich getrickst wird wie ich es gemacht habe.  Auch da sieht man nicht mehr den Himmel der zur Hauptszenario dazu gehörte ... vielleicht ein paar Minuten vorher (weil dann die Wolken besser waren) oder nachher (wenn die Wolken weiter zogen) oder generell liegen ein paar Stunden dazwischen ... das macht sicherlich alles eine Menge Arbeit und ist auch zu bewundern, aber es ist eben keine Naturfotografie mehr. Eigentlich ist das auch ein "Composing" und für mich persönlich auch mehr Bearbeitung als Fotografie.



Man muss nicht darüber diskutieren was einem besser gefällt oder nicht, das spielt keine Rolle.
Ebenso wenig muss man darüber diskutieren, ob es Naturfotografie ist. Das ist es nicht.
Schaut man auf Seiten für/von Naturfotografen so gibt es immer klare Regeln was alles gemacht werden darf in Sachen Bearbeitung. Oft gilt sogar eine HDR-Aufnahme als unnatürlich ... man könnte dann denken, ohje - was für Fotos kommen dann dabei raus, wenn man kein HDR verwenden darf? Naja - das sind halt Fotografen! Diese Leute brauchen das alles nicht, was meist unser einer Hobbyfotograf gerne nutzt ...Sie suchen dann mal die passende Location zur richtigen Zeit und Lichtstimmung aus und gut ist. Gerade das ist das besondere und beeindruckende an der Naturfotografie, das sie ohne viel Schnack auskommt ... Denn als richtiger Naturfotograf ist man ja eigentlich bestrebt darin die Natur wie sie ist und wie man sie sieht ins rechte Licht zu rücken, nicht zu verfremden oder verfälschen.

RAW-Bearbeitungen wo man wirklich nur Tiefen/Lichter verändert, Kontrast, Sättigung usw. - ja das verfälscht auch ungemein, aber das hält sich meist dennoch noch in Grenzen ....

Und genau so unterschiedlich sind auch diese beiden Fotos bearbeitet worden ... bei dem oberen habe ich sämtliche Photoshop-Tricks angewendet ... unten nur eine RAW-Bearbeitung.

Aber hey, nicht das ihr jetzt denkt ich bin so eine Naturfotografin, nein, nein - nicht extra missverstehen. Das bin ich auch nicht! ;-) Ich mag mich eh nicht in solchen Schubladen stecken ... Aber ihr wisst sicherlich wie ich das meine.





Bei dem unterem Bild habe ich eine selektiven Weißabgleich auf den Stadtbereich gemacht um die Gebäude weißer zu haben, also so wie sie tatsächlich aussehen. Hier und da aufgehellt und wieder abgedunkelt, nicht mehr. Die Bearbeitung macht zwar sehr viel aus, aber wie ihr seht ist es letztendlich auch wenig weil der Moment einfach stimmte und schon in der Kamera die Einstellungen passten.



 Ich habe viele Fotos, die ich auf beide weise nachbearbeiten könnte ... auch wenn ich schon immer meine Fotos bearbeitet habe und versucht habe, das Beste aus ihnen herauszuholen habe ich inzwischen neue Bearbeitungsmethoden gelernt die effektiver sind. Und andere Fotos könnte ich so aufpimpen wie das obere ... aber letztendlich wäre das so viel ... und oftmals auch gar nicht Wert.
Ich habe so viele Fotos ... aber selten wirklich so schöne Momente die von Anfang an - in echt - so toll waren wie bei unteren Sonnaufgangsfoto ... wird Zeit das nachzuholen, hm?


In diesem Sinne zum Abschluss noch ein paar Bildbearbeitungen.

Der Wolf ist eine Originalaufnahme von mir selbst ;-) Das Foto entstand bei einem einstündigen Stream auf Twitch. Wenn ihr wollt könnt ihr mir dort folgen um zu sehen, wann und was ich wieder streame ;-)











Hier einige Vorher/Nachher vom Fotowalk in Kassel








Das beste zum Schluss?!
Leider nicht ... wie einige von euch wissen, habe ich vor einigen Wochen auf Facebook wieder zu der Aktion "Dein Foto - meine Bearbeitung" aufgerufen ... Leider war dieses mal der Zeitpunkt für die Aktion sehr schlecht, so dass die Teilnahme anders als bei den anderen beiden male etwas mau ausfiel vor allem in der Auswahl der Fotos ... So wurde mir Hauptsächlich Handyaufnahmen zu geschickt ... diese hier schien am geeignetsten, allerdings gab die Größe nicht viel her um eine aufwendige Bearbeitung zu machen also Griff ich dafür in die Trickliste und mache aus einem normalen Foto eine digitale Zeichnung, da ich weiß, dass die abgebildete Junge Dame diesen gezeichneten Effekt mag ;-)




Nun aber ...
Wünsche euch allen ein schönes Wochenende und bis bald wieder!





Keine Kommentare:

Kommentar posten