Donnerstag, 2. Juni 2016

Möchtest du ein Vogel sein?


Heute möchte ich euch ein paar Fotos verschiedener Vögel zeigen, die ich am 04.05.2016 in einem Zeitraum von drei Stunden an einem Platz aufnehmen konnte. Die Vögel wurden weder von mir gefüttert noch mit dem Ting-Stift angelockt - sie waren selbst sehr erfolgreich bei der Futtersuche und da ich einfach nicht weggehen wollte, nach einer Zeit auch mir gegenüber nicht mehr so scheu und kamen immer mal wieder neugierig schauen ob ich nicht vielleicht doch ein paar Krümel für sie habe ... Erstmalig habe ich für einige Stunden nur an einen Platz gesessen und mich (kaum) bewegt und einfach abgewartet wer so alles angeflogen kommt und dabei wirklich sehr viele schöne Foto machen können. Einige sind aber ein paar Schritte weiter entstanden - also ich bin schon etwas herumgelaufen, aber größtenteils war ich nur an einem Ort. 


Und ich möchte euch ein Gedicht zum Lesen geben, das meine Sichtweise über (Sing)Vögel komplett verändert hat - ich hoffe es gefällt euch auch so sehr wie mir ;-)
Wünsch euch noch eine tolle Woche!




Möchtest du vielleicht ein Vogel sein?
Die Katze, der Bussard, der Marder,
die Schulbuben, die Winterkälte,
alle hinter ihm her.
Und dazwischen lebt er
und zieht seine Jungen groß,
und keinen Augenblick sitzt er in Ruhe
auf seinem Ast:
schau dir doch einen Vogel an,
wie er so dasitzt,
fluchtbereit und wachsam und ängstlich,
und die ganze Welt sieht ihn feindlich an,
und er singt.

Luise Rinser







Rotkehlchen (Erithacus rubecula)






Kohlmeise (Parus major)




Wacholderdrossel (Turdus pilaris)




Blaumeise (Cyanistes caeruleus, Syn. Parus caeruleus)



^ Diese Meise wollte den Ast am liebsten abknabbern...





Grünfink (Chloris chloris)






 Amsel (Turdus merula)











Buchfink (Fringilla coelebs)

















Und zum Abschluss noch ein und das selbe Foto in zwei verschiedenen Farblooks ...
Schreibt mir doch mal, welche Version euch besser gefällt ;-)






Keine Kommentare:

Kommentar posten