Samstag, 10. Juni 2017

Ein Spaziergang durch Hamburg II


Heute führe ich euch wieder ein wenig durch Hamburg ...


Von der St. Michaelis Kirche ging es durch einige Gassen, die sogar auf meiner Liste standen ... Sicherlich keine besondere Sehenswürdigkeit, aber eine super Location, die sich eigentlich auch für viele verschiedene Portraitshootings besten eignen würde ... Jedenfalls hatte ich sofort einige Bildideen, aber auch aus architektonischer Sicht, eine schöne Ecke ...







Durch die Gassen ging es mitten durch eine Wohngegend zum nächsten Fotostop ... Auch wenn über all mehrere Familienhochhäuser dicht nebeneinander standen, hatte man hier aufgrund der Höhe der Häuser nicht so ein erdrückendes Gefühl ... man konnte wirklich gemütlich durch die Straßen schlendern, über all war es ruhig und es gab so viele Ecken die zum verweilen einluden ... Ich hatte die Wohngegend etwas mit Kassel Wilhemlshöhe verglichen, die mir positiv in Erinnerung geblieben ist, wo ich vor vielen, vielen Jahren mal Prospekte für den Laden meines Onkels verteilt hatte und dabei sehr viele Ecken in Kassel kennengelernt hatte ...

Besonders schön fand ich diesen Garten mitten zwischen den Häusern. Ich kenne sowas durch das Fernsehen. Es ist ein Garten, das meist von einigen Freiwilligen (oder einem kleinen Verein) geführt wird und jeder der will einfach Gärtner kann ... es ist frei zugänglich, ohne Zäune usw. - und soll zu einem jeden die Möglichkeit bieten gärtnern zu können aber auch wieder zurück zu natürlichen selbst gepflanzten Lebensmitteln führen ... "Urban Garding" wird es im englischen genannt. In manchen Städten aufgrund des Platzes und mangelnden Grünflächen oft auch auf den Dächern der Wohnhäuser ...




Sicherlich hätte es mehr Häuser gegeben die man allein aus architektonischer Sicht hätte fotografieren können, aber ich war einfach so beeindruckt von der Gegend und habe diesen sehr, sehr, sehr ruhigen und schönen Spaziergang einfach so genossen, so dass ich nur an wenigen Stellen fotografiert hatte ... immer zu dann, wenn wir auf die Karte geschaut haben ...


Trotz Karte mussten wir jedoch nach diesen Fotostop lange suchen und staunten sehr, dass wir in Hamburg doch mal einen Berg hoch laufen mussten :-D Aber das hochlaufen hat sich gelohnt ...
Und wie es in einer Großstadt so üblich ist, muss man auf die nächste Bahn - um seine Bildidee umsetzen zu können - auch selten lange warten ...


Hamburger U-Bahn und im Hintergrund die Landungsbrücken



Ebenfalls ein typisches Bild für Großstädte - unter der Brücke war eine Behausung von einigen Obdachlosen ...



Gegen 15:30 sind diese Aufnahmen entstanden, und da ich schon wusste, dass man unten bei den Landungsbrücken essen konnte und so langsam der Hunger bei uns kam - blieben wir nicht lange und suchten einen Weg wieder nach unten ...


Wir schlenderten weiter hinter den Wohnhäuser entlang und kamen tatsächlich so auch nach unten zu den Landungsbrücken und fanden auch einen etwas schöneren Fotostop als den, der sonst immer in Internet empfohlen wird um die Landungsbrücke oberhalb fotografieren zu können ...



Und auch wenn man es hier nicht sieht, so kam dann nun immer mal wieder die Sonne durch ... man konnte fast "das Meer" riechen und aber vor allem die Fischbrötchen :-D


Aber vorerst musste ich bei der Aussicht ein paar private Erinnerungsfotos machen - eines davon möchte ich euch zeigen :-)


Hinter uns waren die Utensilien von einem Maler ... Pinsel, Rucksack, Farbkasten - aber weit und breit kein Künstler in Sicht ... da wir allerdings sehr viele Fotos dort gemacht haben, dauerte es nicht lange und der Künstler kam zurück ... er hatte sich unten nur was zu essen geholt.

Nach ein wenig Small Talk traute ich mich ihn zu fragen ob ich ihn fotografieren darf...




Leider habe ich es aber versäumt nach seinen Namen oder so zu fragen ... aber hey, immerhin habe ich mich überwunden und mal direkt nachgefragt ;-)  


Ob ich unten bei der Landungsbrücke mein Fischbrötchen bekommen habe oder halb verhungert bin, verrate ich euch im nächsten Blog-Eintrag!

Wünsch euch ein schönes Rest-Wochenende, bis bald!




Keine Kommentare:

Kommentar posten