Freitag, 19. Oktober 2012

Zylinder-Panoramas

Bei einem Zylinder-Panorama kann der Betrachter sich i.d.R. um 360 Grad drehen und das Bild betrachten. Besonders beliebt sind diese Panoramas bei Landschaftsaufnahmen und in der Architekturfotografie.

Da ich vor wenigen Wochen erst realisiert hatte, dass ich an meinem Stativ einen Panorama-Kopf besitzte, wollte ich mich nun auch endlich an diese Aufnahmen versuchen. Die ersten Panorama Versuche machte ich im Mengeringhäuser Feld wo man einen schönen Blick auf Bad Arolsen hat.

Hier stellte ich die Schwierigkeiten einer solchen Aufnahme fest. Welche Kameraeinstellungen sollte ich wählen? Grundsätzlich sagt man, dass man alle Einstellungen manuell setzten sollte, da man so die volle Kontrolle hat und eher garantieren kann, dass alle Aufnahmen mehr oder weniger gleich werden. Aber an was orientiert man sich? Schließlich habe ich zu allen Seiten unterschiedliche Lichtverhältnisse. Ich entschied mich für einen Mittelwert und für eine Nachträgliche Bildbearbeitung.

Soweit so gut, mein erstes Test-Panorama war nun also im Kasten!? Irgendwie erschien es mir aber nicht richtig und ich machte einen zweiten Aufnahmedurchlauf. Sollte reichen, dachte ich mir.
Mein eigentliches Ziel war eine Panorama-Aufnahme vom Thieleteich in Bad Arolsen.

Am Thieleteich ist es gerade zu dieser Jahreszeit besonders schön.
Je nach Windlage ist es dort sogar auch sehr ruhig und wunderbar zum entspannen. An diesem Tag leider absolut nicht, trotzt der schönen Aussicht und des warmen Wetters war es am Thieleteich diesmal nicht so schön wie sonst, da man ständig die Autos von der Bundesstraße gehört hat.

Ich habe lange am Teich gesessen und überlegt von wo aus ich das Panorama erstellen sollte. Ich entschied mich für den Platz an der Bank worauf auch der Names des Teiches eingeschnitzt ist.
Leider habe ich es versäumt mein Rucksack von der Bank zu nehmen.


(Für eine größere Ansicht, bitte auf das Foto klicken!)


Ich hab einfach nicht darüber nachgedacht, dass man das ja später auch auf dem Foto sehen würde... zugegeben habe ich auch nicht damit gerechnet, dass mir überhaupt ein Panorama gelingen würde.
Ich hatte mir was das Erstellen von Panoramas angeht nur einen kleinen Artikel durchgelesen und war mir zu dem Zeitpunkt nicht mal sicher ob ich ein Programm besitze, dass die Fotos zusammenfügen kann.


(Für eine größere Ansicht, bitte auf das Foto klicken!
Alternativ kann man sich das Foto auch bei der Fotocommunity ansehen: >hier<)

Das erste Panorama was ich am PC zusammengefügt habe war dann auch das vom Thieleteich.
Auf das Ergebnis war ich am meisten gespannt. Als es fertig zusammengestellt war, war ich dann doch erfreut darüber das es geklappt hatte. Das mit dem Rucksack ärgerte mich zwar auch enorm, aber ein neuer Zuschnitt half auch schon um das Bild zu retten.

Letztendlich ist dies die erste Panorama-Aufnahme die ich gemacht habe, also kann ich mir noch Fehler erlauben sofern ich bei zuküftigen Aufnahmen mehr auf solche Feinheiten achte :-)

Die anderen Aufnahmen-Reihen wollte ich heute zusammensetzen, aber irgendwas lief da falsch.
Ich erhalte ständig Fehlermeldungen. Die Aufnahmen können nicht zusammengefügt werden. Egal welche Fotos ich auswähle oder mal rausnehme. Es will einfach nicht funktionieren. Sehr Amüsant, weil ich am Thieleteich nicht anders vorgegangen bin.
Naja, ich werde mir die Aufnahmen zu einem anderen Zeitpunkt noch mal ansehen und gff. noch mal durchschauen lassen um festzustellen wo mein Fehler liegt. Vielleicht habe ich doch eine Aufnahme zu wenig gemacht? Wer weiß, hauptsache ich habe überhaupt ein Panorama hingekriegt :-D


Wie schaut es bei euch aus? Habt ihr die Möglichkeit Panoramas zu erstellen?
Macht ihr gerne Panoramas?

Kommentare:

  1. was für ein Stativ hast du denn.

    AntwortenLöschen
  2. Hey Daniel,
    ich hab ein Stativ von Vanguard. Das Alta Pro 263 AGH - mit Pistolengriff.
    http://www.vanguardworld.com/index.php/en/pv/products/detail-1-4-225-624.html
    Vor dem Kauf war ich lange auf der Suche nach einem Stativ, das viele Möglichkeiten abdeckt und ich sah zufällig ein Produktvideo auf YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=UZIs4kApgWY
    Davon war ich sehr angetan und so entschied ich mich für dieses Stativ. Ich finde es toll, dass ich das Stativ mit einer Hand bedienen kann und es ist leichter als mein vorheriges. Nach wie vor bin ich aber ungeübt darin das Stativ immer so aufzubauen wie ich es brauche vorallem wenn ich die Mittelsäule herausnehmen muss. Ansonsten bin ich damit sehr zufrieden.

    AntwortenLöschen
  3. Schau dir mal von Microsoft das kostenlose Panoramaprogramm ICE an, das kommt mit vielen klar, wo andere Programme beim stitchen versagen.

    AntwortenLöschen