Montag, 10. November 2014

Patsellzeichnungen

Einige haben sicherlich nun mit weiteren Fotos aus dem Zoo gerechnet, aber nein, heute möchte ich euch wieder einmal ein paar neue Zeichnungen von mir zeigen :-)

In den letzten Wochen wo ich nicht fotografiert habe, habe ich nämlich wieder "viel" gezeichnet.
Auch wenn ich euch heute nur zwei Zeichnungen zeige, waren ein paar weitere Zeichnungen dabei. Diese möchte ich euch aber doch nicht zeigen, sie sind ziemlich schlecht geworden ...

Wenn ich wieder zeichne, greife ich eigentlich nur noch zu meiner Pastellkreide und Pastellstiften. Während ich früher immer gesagt habe, dass ich nicht in Farbe malen kann, macht es mir nun doch sehr viel Spaß. Es ist zwar noch immer schwierig mit der Pastellkreide als solches umzugehen, aber es macht wesentlich mehr Spaß als nur mit Bleistiften zu zeichnen.

Nachdem ich mich auch mit der Pastellkreide an Portraits versucht habe, denke ich, dass ich aber doch lieber bei den tierischen Motiven bleiben sollte. Das gelingt mir schon eher und das Endergebnis sieht anschaulicher aus :-D

Die Zeichnung der Schneeeule habe ich ein wenig abgeändert, Schneeeulen haben eigentlich auch einen Schwarzen Schnabel, aber das fällt einfach in die Rubrik : "Künstlerische Freiheit" ;-)


 
Oben die eingescannte Version und unten ein Foto, dass ich mit meinem Tablet gemacht hatte, das leider auch nicht so qualitative Aufnahmen macht. Die Originalzeichnung, also wenn man sie real betrachtet liegt irgendwo zwischen diesen beiden Fotos :-D
Der blaue Hintergrund ist tatsächlich zu erkennen, nicht so kraftvoll, aber als blau erkennbar. Das schwarz ist satt und kontrastreich aber die Eule ist weiß und der Schnabel gräulich ...
 
 
 

Für Jene, die nicht mehr so in Erinnerung haben wie eine Schneeeule aussieht ...
 

Und auch bei diesem Foto erkennt man, dass die Augen einer Eule nicht immer kullerrund aussehen ... das wurde bei meiner ersten Schneeeulen-Zeichnung mal kritisiert.
 



Wie meine aufmerksamen Blog-Leser schon mitbekommen haben sind neben verschiedener Greifvögel auch Füchse meine Lieblingsmotive zum zeichnen. Anders als mit der Pastellzeichnung der Schneeeule bin ich aber mit der Fuchs-Zeichnung nicht ganz so zufrieden.
Es war eine andere Vorgehensweise und die Augen, Ohren, Fellstruktur usw. gefällt mir nicht, das habe ich bei der ersten Fuchszeichnung doch irgendwie besser hinbekommen ...


 
Ich sehe es schon kommen, dass diese Fuchs-Zeichnung (Foto unten) wahrscheinlich lange, lange Zeit meine beste Fuchszeichnung bleiben wird. Aber nun ja, da muss ich einfach weiter üben!
In diesem Sinne ...
 
... bis bald wieder ;-)
 
 
  




Keine Kommentare:

Kommentar posten