Freitag, 25. November 2016

Zunehmender Vollmond über Bad Arolsen

Wie ihr euch vielleicht noch selbst daran erinnert war vor wenigen Wochen wieder ein sogenannter "Supervollmond". Ein Supervollmond soll wohl doch etwas häufiger vorkommen, als es die Medien selbst immer darstellen, vielleicht erinnert ihr euch auch noch an den Supervollmond vom vorherigen Monat ... Nicht desto trotz nutze ich selbst gerne den Vollmond zum fotografieren, insbesondere wenn er etwas stärker beleuchtet ist, als sonst ...

Am 13.11.2016 war noch kein Vollmond, allerdings wollte ich an diesem Abend schon meine Mond-Fotos machen, da sie für den nächsten Tag Wolken zum Abend angekündigt hatten. Pünktlich zum Mond-Aufgang - wenn der Mond also knapp über den Horizont erscheint, wartete ich darauf das er sich zeigte ... Viel größer als im vorherigen Monat erschien er mir selbst nicht, aber ich war auch an einem anderen Standort. Dafür konnte ich die Bildidee - den Mond über Bad Arolsen nachholen ...

Leider schoben sich an den Abend aber auch so immer mal wieder Wolken vor den Mond ...





Bei den oberen Aufnahmen habe ich übrigens den Weißabgleich manuell am PC eingestellt. Die unteren Fotos sind was die Himmels-Farbe angeht "Out of cam" unbearbeitet.... Man sieht dabei ganz gut, dass nicht immer Photoshop die knalligen Farben bringt, sondern einfach ein schlecht eingestellter Weißabgleich in der Kamera schuld sein kann ;-)





Auch habe ich ein kleines Video vom "Supermond" gemacht um zu zeigen, dass ich meinen Mond nicht einfach nachträglich eingefügt habe wie es viele Hobbyfotografen in verschiedenen Foren und Co. gemacht haben ... Dabei hatte ich einen perfekten Moment erwischt, denn ein Schwarm Vögel flogen mir dabei genau vor die Linse ... Leider keine Kraniche, aber dennoch einfach ein sehr schöner Moment. Da sie sehr schnell fliegen, vermute ich, dass es Stockenten waren, vielleicht aber auch Gänse.

Sollte euch das Video hier nicht angezeigt werden, klickt bitte >hier< um direkt auf Youtube weiter geleitet zu werden.




Bei der unteren Aufnahme ist zwischen den gelben Mond und den blauen Himmel der Kontrast echt extrem, hm?!


Hier eine "Nahaufnahme" bei 300mm ;-)




Und zu guter letzte ein kleine Mond-Collage von mir ...
Für die, die es so langweilig finden immer wieder das gleiche Motiv - wie den Mond zu fotografieren, da er ja "immer" gleich aussieht.

Die Praxis zeigt aber oft, dass er gar nicht immer gleich aussieht, da man nie so recht weiß, wie scharf man ihn dieses Mal fokussiert bekommt ... Oder wie man die Nachbearbeitung macht (Weißabgleich) und natürlich sieht ein Supervollmond oder ein Blutmond ganz anders aus ... Auch sollte man nicht vergessen, dass sich der Mond auch um seine eigene Achse dreht ;-)




Keine Kommentare:

Kommentar posten