Donnerstag, 30. Mai 2013

Tierpark Sababurg 2013 - Teil I

Am Dienstag den 28. Mai ging es wieder einmal zum Tierpark Sababurg bei Hofgeismar. Ein spontaner Ausflug und ein idealer Ort um das schöne Wetter das wir am Dienstag hatten zu genießen.
Der letzte Besuch des Tierparks lag auch eine ganze Weile zurück. 2011 war ich das letzte Mal im Tierpark gewesen, damals fotografisch noch mit der Pentax K10D.


Hier die alten Blog-Einträge (einige Fotos habe ich aber bereits schon gelöscht):

http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/tierpark-sababurg-i.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/tierpark-sababurg-ii.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/tierpark-sababurg-iii.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/tierpark-sababurg-iv.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/tierpark-sababurg-v.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/tierpark-sababurg-vi.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/tierpark-sababurg-vii.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/tierpark-sababurg-viii.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/tierpark-sababurg-viiii.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/tierpark-sababurg-ix-news.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/ein-luchs-ist-auch-nur-eine-katze-i.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/09/ein-luchs-ist-auch-nur-eine-katze-ii.html
http://salvas-art.blogspot.de/2011/10/ein-luchs-ist-auch-nur-eine-katze-iii.html

Puuuh, das ist eine Menge. Kann aber jetzt schon versichern, dass es dieses Mal nicht so viel wird. Hoffe ich jedenfalls ;-) Ich finde es immer wieder spannend zu sehen wie man bestimmte Motive vor Jahren fotografiert hat und wie man die Fotos bearbeitet hat. Und ich denke die Unterschiede sind bei meinen jetzigen Aufnahmen enorm. Jedenfalls empfinde ich es so.

Nun gut. Ich will dieses Mal wirklich nicht viel schreiben, daher nun zu den Fotos ;-)


Für eine größere Ansicht, wie immer bitte auf die Fotos klicken.





 
 
Vom Wetter her war es wirklich herrlich gewesen im Tierpark unterwegs zu sein. Aber es war so schön warm, dass viele Tiere die meiste Zeit über ein Nickerchen machten oder irgendwo (versteckt) im Schatten lagen und man sie nur schwer zu sehen bekam. Die Luchse und die Vielfraße haben wir beispielsweise gar nicht zu Gesicht bekommen.
 
 
 

 
Auch wenn die Fotos verwackelt sind, muss ich euch die putzigen Häschen unbedingt zeigen.
Hasen so wie Hamster gehören von den domestizierten Tieren nicht zwangsweise zu meinen absoluten Lieblingstieren, aber bei denen hier bekomme auch ich einen Zuckerschock ;-)

 
 
 
 
 
 
Die Humboldt-Pinguine (Spheniscus humboldti) sind immer wieder toll zu beobachten. Das liegt nicht nur daran, dass sie bei warmen Wetter richtig aktiv werden, sondern auch daran, weil das Gehege der Pinguine frei begehbar ist und man ihnen zum anfassen nah ist.
 



 
 
 
^ Da haben wir sie wieder Skipper, Private, Rico und Kowalski :-D
 
 
 
Kurz vor der Fütterung waren die Pinguine sehr aufgebracht. Da sie während der Fütterung nicht sooooo viele Fische verspeisten, haben sie wahrscheinlich nicht, wie vorher vermutet, nach den Tierpfleger gerufen (wegen Hunger) sondern sich wohl eher angeregt unterhalten.
 
 
Die Laute, die die Pinguine von sich gaben, klangen als würde man eine "Nasale-Trompete" hören. Ganz merkwürdige Laute, aber sehr spannend zu hören und auch zu sehen.
 
 
 
 

 
So sieht eine Begrüßung bei den Pinguinen aus. Sie reiben ihre Schnabel aneinander und geben dabei ihre typischen Laute von sich.
 
Aktuell gibt es zwei Brutpaare im Tierpark Sababurg.
Wann die kleinen schlüpfen werden, weiß ich allerdings nicht.


 

 

 

 

 

Kommentare: