Samstag, 27. August 2016

Klare Nächte

... sollte man nutzen um Sterne zu fotografieren! ;-) Jedenfalls bei den aktuellen Temperaturen eine tolle Sache zudem die Milchstraße aktuell wohl sehr gut sichtbar ist. Also dachte ich mir, dass ich mich auch wieder an der Sternenfotografie probieren könnte zudem es zu den Perseiden bewölkt war ... Leider, das habe ich erst heute Nacht erfahren bin ich aber immer viel zu spät los gezogen. Zwar hatte ich das Glück noch die Milchstraßen sehen zu können, aber ich soll wohl den eigentlich "unspektakulären" Teil der Milchstraße fotografiert haben ...
Der schönste Teil den wir auf unserer Erdachse zu sehen bekommen wäre bereits gegen 22 Uhr sichtbar ... joah - schön ... Egal. Ich denke meine Fotos sind für den Anfang - ich übe ja noch immer - soweit ganz nett ... und wenn ich mir dann den markanteren Teil der Milchstraße vornehme dürfte es ja eigentlich dann nur noch besser werden, hm?!

Wie auch immer ... ich möchte euch nicht mit technischen Details langweilen zudem ich euch vorerst wirklich nur Einzelaufnahmen zeige. Die Fotos wurden nicht gestackt nur normal einer RAW-Bearbeitung unterzogen. Die anderen Aufnahmen brauchen halt mehr Zeit und die ist aktuell bei mir etwas rar, aber da ich selbst schon mal ein paar Fotos haben wollte habe ich mich erstmal diesen Einzelaufnahmen gewidmet. Hoffe euch gefällt das eine oder andere Foto :-)

Wünsch euch weiterhin ein schönes Wochenende ... drückt mir die Daumen, dass es nachher klar bleibt oder wird ;-) Bis bald, eure Steffi :-)


Bitte bedenkt, dass für die Betrachtung eurer Fotos eine korrekte Monitor Kalibrierung notwendig ist.



^ First a Selfie ;-)

^ Diese Bildidee hatte mein Mann gehabt (:

Und da ich das bei (Foto)Freunden und meinen Fotomodels auch so mache - hier dennoch einen großes Dankeschön an meinen Mann, der immer so eine Geduld mit mir hat und mir nicht den Vogel zeigt, wenn ich mitten in der Nacht raus will :-*

Behind the scenes wenn man es so nennen will ...

^ Hier sitzt er ... während ich am fotografieren bin liest oder spielt er etwas




^ Erstes "Panorama" bestehend aus zwei Aufnahmen ... die Milchstraße ist etwas sichtbar...






Das Sternenbild "Der große Wagen"





Das Sternenbild "Der große Wagen"








Auf der Suche nach der Milchstraße ...
Das rötliche Licht kommt durch die Windräder die kürzlich aufgestellt wurden und nun eine enorme Lichtverschmutzung auf den Fotos verursachen, aber so bekommen die Fotos auch noch mal ihren eigenen Charme ...





 Die Fotos oben wurden alle mit meinem normalen Kit Objektiv gemacht ...
Hier unten das letzte Foto als Abschluss wurde bei 70mm f/4 ISO6400 50Sekunden belichtet und wurde einfach nach oben ausgerichtet ... waaaaaaahnsinn!
Zwar kann man oder besser gesagt, ich, die Farben mit bloßen Auge nicht erkennen - aber es dennoch immer wieder erstaunlich wie schnell sich die Augen an die Dunkelheit gewöhnen können und wie viele Sterne man dann sehen kann aber wenn man dann aufs Display schaut bzw. dann am PC die Fotos sieht und dann die Masse an Sterne sieht haut es mich immer wieder von den Socken ...  wie ergeht es euch, wenn ihr den Sternenhimmel betrachtet?!








Keine Kommentare:

Kommentar posten