Sonntag, 16. September 2012

Sonnenaufgang am Twistesee

Heute ging es zusammen mit einigen Mitgliedern der Lichtmaler WA-FKB zum Twistesee.
In aller Frühe stand auf unserer To-Do Liste zuerst den Sonnenaufgang zu fotografieren.

Sonnenaufgang, Sonnenuntergang sowohl Blaue Stunde sind die Lieblingszeiten eines (Hobby)Fotografens. Doch jede dieser Zeit hat so seine Schwierigkeiten, wenn man noch ungeübt ist.

Eigentlich habe ich inzwischen durch die Wildtierfotografie schon öfters einen Sonnenaufgang fotografiert. Doch dieses mal war ich und bin ich mit keinem Foto so richtig zufrieden. Eigentlich bin ich so unzufrieden, dass ich die Fotos alle löschen wollte.

Und ich habe auch viele gelöscht!

Bei vielen Fotos konnte ich in der RAW-Bearbeitung nichts mehr rausholen. Zu stark unterbelichtet und das Aufhellen (mit Füllicht ; Belichtung ; Helligkeit ; Lichter) - brachte zwar Licht ins Dunkle aber verschlimmerte alles ungemein!

Die Fotos hier dagegen habe ich versucht mit vielen, vielen Bearbeitungsschritten irgendwie zu "retten", aber naja ... hier und da Rauschen, komische Nebelspuren, komische Farben ...

Wie auch immer - falls euch irgendein Foto gefällt, sagt mir welches! ;-)




 
Und hier drei Fotos als HDR
 
 
 


(^gilt aktuell als Favorit wegen der leichten Sternform)


Wie man schon anhand den unterschiedlichen Ergebnissen sehen kann, kann man sich definitv sicher sein, dass der Sonnenaufgang auf keinem einzigen Foto dem realen Sonnenaufgang auch nur annährend entsprach!

Aber auf unseren gemütlichen Photowalk fanden sich zum Glück noch viele weitere Motive, diese zeige ich euch aber in den nächsten Tagen ;-)


 

Keine Kommentare:

Kommentar posten