Mittwoch, 23. Mai 2012

FRA Airport

Die nächste fotografische Reise geht nicht, wie einige vermutet haben, nach Frankfurt sondern zum Frankfurter Flughafen.

Da wir uns kurzfristig entschieden haben einen kleinen Abstecher dorthin zu machen, hatte ich vorher während der Fahrt weitere Fotos gemacht ... die Qualität ist dadurch auch wieder nicht so super toll, aber bei diesen Anblick konnte ich nicht anders, verständlich, oder?




Das gleiche Flugzeug:



Und dann ging es zum ersten Mal für mich sehr entstpannt zum Flughafen ...



Aber erstmal wieder ein paar Fakten!

Der Flughafen Frankfurt am Main „Rhein-Main“ (IATA-Code: FRA, ICAO-Code: EDDF) (kurz: Rhein-Main-Flughafen oder umgangssprachlich Frankfurt Airport) ist der mit Abstand größte deutsche Verkehrsflughafen und zugleich eines der weltweit bedeutendsten Luftfahrtdrehkreuze. Gemessen am Passagieraufkommen ist er nach London-Heathrow und Paris-Charles de Gaulle der drittgrößte Flughafen in Europa und liegt im weltweiten Vergleich auf Rang 9.

Im Jahr 2011 wurden in Frankfurt insgesamt 56,4 Millionen Passagiere gezählt. Mit ca. 2,2 Mio. Tonnen hat der Frankfurter Flughafen das größte Frachtaufkommen aller europäischen Flughäfen und das siebthöchste weltweit.

Betreibergesellschaft ist die Fraport AG. Als Frankfurt-Flughafen mit ca. 200 Einwohnern ist das Flughafengelände ein eigenständiger Stadtteil von Frankfurt am Main.
Quelle und weitere Informationen: >hier<





Meine Fazination für den Frankfurter Flughafen kommt aber nicht daher, dass er zu den größten Europas gehört. Es ist eher aus pesönlichen Gründen. Wer ganz alleine im Alter von sieben Jahren dass erste Mal mit einer großen Maschine über den Atlantik fliegt, besonders betreut wird und so andere Bereiche zu sehen bekommt ... der entwickelt einen eigenen besonderen Bezug zu Flugzeugen und Flughäfen ;-D

Neben meinen eigenen Flügen die ich bisher gemacht habe drehte sich ein Großteil meines Lebens um Flugzeuge und Flughäfen. Aber zu den FRA Airport habe ich einen stärkeren persönlichen Bezug. Zum Einem wegen der zahlreichen Besuche dort und zum Anderen, weil ich mehr oder weniger eine ganze Nacht dort übernachtet hatte, während wir auf unseren Flug warten musten.

Ich mag das ganze Geschehen an Flughäfen. Es gibt dort, technologisch gesehen, viel zu sehen, was man sonst so vielleicht gar nicht kennt oder einen bewusst ist, dass sowas schon mögllich ist. Vor über 12 Jahren fand ich zum Beispiel die Internet-Terminals wahnsinnig interessant, zu einer Zeit wo eben noch nicht jeder Internet hatte oder ein Smartphone. Heute ist das natürlich nicht mehr so super aufregend ... An Flughäfen gibt es so viele Geschäfte, so viele "Blinke"-Lichter (die automatisch deine Aufmerksamkeit zu sich ziehen), so viele Restaurants - es gibt fast nichts, was du dort nicht bekommen kannst.
Was ich auch schon immer sehr schön und spannend fand - die Menschen dort zu beobachten, vorallem wenn selbst noch so viele Stunden zu warten hatte und schon alles gelesen hatte, was man sich mitgenommen hatte... Da sieht man einige, die hecktisch hin und her laufen und nicht wissen wohin sie müssen, jene die sich beeilen müssen ihr Flugzeug zu bekommen, welche die so geschafft sind, dass sie die Augen kaum öffnen können, Menschen die aufgeregt sind - aber die schönsten Emotionen die einen dort begegnen sind die von Menschen, die sehnsüchtig auf ihre Lieben warten.
Im Grunde hat man sehr schnell, wenn man nicht gerade einmal im Monat (oder ähnlich oft) umher fliegt, eine komplette Reizüberflutung.

Das mein letzter Aufenthalt an einem Flughafen lange, lange her ist habe ich daran gemerkt, dass es für mich nur schwer möglich war mich dort aufzuhalten. Ich bekam von den Lichtverhältnissen Kopfschmerzen und das atmen viel mir schwer, da dort einfach nicht genügend schöne frische Luft reinkam ... Naja, Augen zu und durch heißt es, richtig?



Da wir zur Besucherterrasse wollten und nicht so viel hin und her laufen wollten - und wir natürlich jemanden dabei hatten der den FRA Airport fast wie seine Westentasche kannte - sind wir auch mit der "Airport Train" gefahren. Diese kann natürlich kostenlos genutzt werden, auch von Besuchern. Wenn man noch nicht am Flughafen war, wäre es vielleicht auch noch interessant zu erfahren, dass diese "Airport Train" nahezu minütlich fährt. Wie man auf den Foto sehen kann wird es in Sekunden angezeigt wann die nächste Bahn ankommt.
Hier heißt es wirklich nicht trödeln! Zügig einsteigen und Austeigen! Gerade wenn man nicht alleine unterwegs ist! Einmal getrödelt, sich umgesehen kann es passieren, dass in der Zeit sich die Türen der Bahn verschlossen haben und weg ist auch schon die Bahn ... Dies ist zwar nicht an diesem Tag bei uns vorgefallen - aber habe ich auch schon erlebt, auch schon persönlich :-D

In dieser Bahn hat man eine super Aussicht auf verschiedene Bereiche des Flughafens. Ok, es kommt drauf an welche Bahn man nimmt ;-D Die Bahn fährt relativ schnell, so dass man sich hinsetzen sollte (sofern ein Platz übrig ist) und auch das Fotografieren in dieser Bahn kann zu einer kleinen Herausforderung werden.





Aber es ist möglich!




Keine Kommentare:

Kommentar posten